Donautal-Radelspaß 2022

 

Donautal-Radelspaß lockt tausende Radfans nach Wertingen

Im nächsten Jahr geht es wieder ins Zusamtal

Aller guten Dinge sind drei: Nach zwei coronabedingten Absagen hat es am vergangenen Wochenende, 10. und 11. September, endlich geklappt mit dem Donautal-Radelspaß rund um Wertingen. „Möglich wird so ein Top-Event nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten“, lobt der neue Dillinger Landrat Markus Müller, erstmals selbst mit dem Rad unterwegs. „Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Donautal-Aktiv und der Stadt Wertingen, über die Bauhöfe, Feuerwehren und Polizei bis hin zu den vielen Ehrenamtlichen entlang den Strecken und auf der Zentralveranstaltung haben alle perfekt zusammengespielt. Ihnen allen gilt ein herzliches Dankeschön“, so Müller. „Die Radlerinnen und Radler freuten sich vor allem über regionstypische und nicht-alltägliche Angebote, wie einen Blick über das Donauried zu genießen, Kirchenführungen oder regionale Spezialitäten“, berichtet Angelika Tittl vom Organisationsteam bei Donautal-Aktiv, die selbst auf der Strecke war.

Wachsende Beliebtheit des größten Radevents in Süddeutschland

Gründe für die konstant sehr hohe Beliebtheit des Donautal-Radelspaß gibt es viele. Für Angelika Tittl sind es die vielen gut abgestimmten Details, von der sorgfältig geplanten Streckenführung und -ausschilderung über die attraktive Zentralveranstaltung bis hin zu kreativen Angeboten an den Strecken. All diese Komponenten wurden in diesem Jahr von den Beteiligten perfekt umgesetzt.

„Diese Erfolgsfaktoren sind der Schlüssel für eine positive Fortschreibung des Radelspaß und damit eines wichtigen Pfeilers im radtouristischen Gesamtkonzept des Schwäbischen Donautals“, so Landrat Müller.

Blick in die Zukunft – Radelspaß ´23 in Ziemetshausen

Der Zentralveranstaltungsort für den Radelspaß 2023 steht bereits fest: nach 2011 und 2013 ist der Donautal-Radelspaß am 16. und 17. September 2023 wieder zu Gast in Ziemetshausen im Landkreis Günzburg (Terminänderung bei Landtagswahlen am 17.9.23 vorbehalten). Der Staffelstab wurde in Wertingen aus dem unteren Zusamtal nach Ziemetshausen ins oberen Zusamtal weitergereicht. Damit heißt es nun zwei Jahre in Folge Radelspaß in und ums Zusamtal. Eine ganze Delegation rund um Bürgermeister Ralf Wetzel war dabei in Wertingen, um für die nächstjährige Veranstaltung zu werben. Die Planungen hierfür beginnen bereits im Herbst.